Also der Fünfte ist es mal wieder nicht geworden, aber der Neunte ist ja auch schön. Auf jeden Fall mache ich wieder mal bei den Fünf Fragen von Nic (Luzia Pimpinella) mit.

Und ich habe mir mit den Fotos ein bisschen Frühling zurück auf den Blog geholt. Hallo, es ist Mai!

1. Wie duftet dein Lieblingsparfüm?

Mögt ihr Parfum überhaupt? Da scheiden sich ja manchmal schon die Geister und nicht nur bei der Duftnote.

Ich mag Parfüm eigentlich ganz gerne. Aber es darf auf keinen Fall zu süß oder zu fruchtig sein.

 funffragenim Mai_verenamuenstermann

2. Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

Hat euch jemals Jemand einen lebensverändernden Rat gegeben, den ihr euch zu Herzen genommen habt? Eine spannende Frage.

An einen speziellen Rat kann ich mich eigentlich nicht erinnern. Ich lese allerdings gerne Zitate oder höre Podcasts oder lese auch mal Ratgeber. Und manchmal liest man etwas oder hört etwas und dann macht es plötzlich >klick< und man hat eine manchmal lebensveränderne Erkenntnis.

Für mich war z. B. die Erkenntnis, dass ich hochsensibel bin, extrem hilfreich. Ich bin gerne unter Menschen, brauche aber immer wieder etwas Zeit, um all die Eindrücke zu verarbeiten, die ungefiltert auf mich einsprudeln. Manchmal ändert meine Stimmung, wenn ich in einen Raum trete, weil ich die Stimmung der anderen spüren kann. Die Herausforderung ist es, damit umzugehen.

funffragenim Mai_verenamuenstermann

3. Telefonierst du gern?

Okay, also man sagt ja, Millenials hätten eine Telefonier-Phobie. Aber wie sieht es mit allen anderen aus? Vor allen mit denen, die sich früher nichts Schöneres vorstellen konnten, als stundenlang am Telefon zu hängen? Gilt das noch?

Ganz einfach: Nö, ich hasse telefonieren. Immer schon. Irgendwie fehlt mir da etwas. Ich will die Reaktion von anderen Menschen sehen, Gestik und Mimik. (Das ist übrigens auch etwas, was mir oft beim Schreiben fehlt (vor allem bei Menschen, die ich kaum kenne.))

Natürlich geht das alles viel schneller und ist auch viel einfacher. Extra einen Termin auszumachen oder irgendwo hinzufahren ist anstrengend und manchmal auch nicht möglich, z.B. wenn die Entfernung zu groß oder die Zeit zu knapp ist. Aber am Ende des Tages sind es die Begegnungen, die zählen. Gestik und Mimik eben.

 funffragenim Mai_verenamuenstermann

4. Machst du leicht Versprechungen?

Viel wichtiger wäre ja vielleicht noch die Frage: Hältst du deine Versprechen? Aber ob ihr das auch gleich mit beantworten wollt, das überlasse ich natürlich euch.

Eher nicht. Ich mache eigentlich nur Versprechungen, wenn ich auch weiß, dass ich sie einhalten kann. Ich mag es nämlich auch nicht, wenn mir jemand etwas verspricht, und er das dann nicht einhält. Natürlich kann immer mal etwas dazwischenkommen, aber es gibt eben auch Leute, die sehr leichtfertig Versprechen geben. Für mich hat es etwas mit Respekt zu tun und vielleicht auch mit Ehrlichkeit. Deshalb versuche ich die Versprechen, die ich gebe auch einzuhalten.

 funffragenim Mai_verenamuenstermann

5. Was ist dein Lieblingsdessert?

Ich bin zwar nicht sicher, wie oft ich nach dieser Frage Tiramisu lesen werde, aber ich wage es trotzdem. Haha. Spoiler-Alarm: ich selbst finde Tiramisu leider total eklig. 😉

Also Tiramisu ist es nicht. Ehrlich gesagt, bin ich gar keine, die so gerne süß mag. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann wohl am ehesten einfach nur ein Eis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.